Home Fonts Anleitungen Curriculum vitae Gästebuch Impressum Fonts 2 Downloads Literatur
Was? Schon wieder?



Tatsächlich! Es ist schon wieder eine ganze Menge passiert.

in der letzten Zeit habe ich mich sehr intensiv mit Schriftarten aus der Zeit rund um das Jahr 1900 beschäftigt, und da einige schöne Schriften gefunden, die sich gelohnt haben, daraus eine Computerschrift zu machen. So sind dann auf diese Art und Weise 15 neue Schriften entstanden. Bei diesem Tempo werden sich natürlich einige denken, der Peter kopiert sich einfach seine Schriftarten von anderen zusammen, aber dem ist nicht so! Alle neuen Schriften habe ich tatsächlich komplett selbst erzeugt. Und wieder einmal sind es Schriftarten, die für jegliche Zwecke Verwendung finden können, ohne irgendwelche Lizenzprobleme zu erwarten.

das Schriftensortiment ist damit natürlich um einiges gewachsen und das machte auch einige Umbauten auf dieser Webseite notwendig. So habe ich die Übersichtsseite meiner Schriftarten jetzt geteilt in zwei Hälften, A-K und L-Z mit dem Symbol Schriften. Die Schriftarten sind jetzt alphabetisch sortiert, da es mir immer schwieriger war meine neuen Schriftarten stilistisch zu Gruppen zusammenzufassen. Auch habe ich jetzt auf die komplette Liste aller Schriftarten auf den einzelnen Seiten der jeweiligen Schriften verzichtet. Die Liste wurde einfach viel zu lang. Stattdessen kommt man jetzt einfacher wieder zu den zwei Übersichtsseiten zurück. Hierzu klickt man einfach auf die kleine Ahle zwischen den beiden Winkelhaken, die jeweils zur vorherigen oder zur folgenden Seite weiterleiten.

auch wenn das jetzt schon mal eine ganze Menge Zeug ist, ist das natürlich noch lange nicht das Ende, denn weitere Projekte sind in Arbeit. Eine der neuen Schriftarten, die Berner Basisschrift gehört dann auch schon dazu, denn diese gehört wieder in mein Thema der Schulschrift. Meinen nächsten werden nämlich wieder OpenType Zuschriften sein, und zwar diesmal nicht die verbundenen Schreibschrift, sondern Schriften idem neuen Konzept der Grundschrift folgen, aber in mehreren Schritten eben von einer total unverbundenen Blockschrift zu einer teilverbundenen Handschrift führen.

Ach ja, die verbundenen Schreibschrift! Das Programm, für das ich letztens die verbundenen Schreibsprachen des deutschsprachigen Raums erstellt habe ist jetzt offiziell auf dem Markt. Viele Nutzer er vorherigen Version können es sogar kostenlos bekommen. Ich weiß, dass Pädagogen sehr häufig auf meiner Webseite herumstöbern. Sollte ich eben mit meiner Anm. Interesse an dem Programm geweckt haben, dann würde ich mich freuen, wenn meine Besucher auch einmal dorthin schauen würden. Keine Angst, der Link leitet nicht von meiner Webseite herunter, sondern öffnet die Seite in einem neuen Fenster. hierzu bitte auf dieses Logo klicken:
WsC
Einige der dort gezeigten Schriftarten sind Weiterentwicklungen der Schulschriften, die man auch hier auf meiner Webseite bekommt, so zum Beispiel die Bienchen SAS oder die Gruenewald, andere aber, wie die lateinische Ausgangsschrift, oder die österreichische sind komplett neu gezeichnet. OpenType Funktionen sorgen dann für das nahtlose koppeln der Buchstaben. Und da die österreichische Schulschrift in einer aufrechten und kursiven Formen verwendet wird, und zu jeder Schriftart es auch jeweils einen fetten Schnitt gibt, stecken hierin praktisch zwölf neue Fonts.

Und jetzt doch noch ein Update:

Nachdem ich in der letzten Zeit hauptsächlich Schriften veröffentlicht hatte, die nach alten Vorlagen entstanden sind, folgen jetzt zwei neue Schriftarten, auch wenn eine davon durchaus eine Vorlage hatte, nur eben eine sehr wenigen Buchstaben. Die erste Schriftart, genau genommen eigentlich zwei Schriften sind, entstand nach einem Hilferuf eines Kommandanten einer österreichischen, genauer gesagt steirischen Freiwilligen Feuerwehr, welche gerade dabei ist, ihrer Feuerwache einen weiteren Anbau zu verpassen, und dabei auch die älteren Gebäudeteile renoviert. Der gute Mann fragte jetzt also, ob ich denn eine Schriftart kennen würde, welche der Beschriftung aus dem Jahr 1931 möglichst ähnelt. Insbesondere viel diese Schrift durch ein paar ungewöhnlich ausladende Elemente auf und man hatte sich schon Gedanken gemacht, ob man diese nicht nachträglich in eine bestehende Schrift hinein arbeiten könne. Da ich die Befürchtung hatte, dass hierbei nicht unbedingt etwas überzeugendes herauskommt, habe ich diese Schrift so originalgetreu wie möglich nachgebaut, und dann als zweiten Schnitt einen mehr den Konventionen üblicher gebrochener Schriften entsprechende Version geschaffen. Die beiden Schriftarten, hier im Paket anbiete, da ihre Figuren auch untereinander ausgetauscht werden können, habe ich nach dem Ort jener Freiwilligen Feuerwehr benannt. Die eine heißt Kleinsemmering, die andere Hofstätten.

und dann kam noch eine weitere Schriften zu, welche nach einer Frage im Typografie-Forum entstanden ist. Eigentlich eine ziemlich einfache Idee: eine Schrift, die in ihren Außenkonturen abgerundet ist, deren Punzen aber eckig sind. Insgesamt aber eine komplett konstruierte Schrift. Diese gibt es bei mir jetzt gleich in vier Varianten, in der ursprünglichen aufrechten Form, jeweils um 12° nach rechts und links geneigt und in einer Outline-Version, bei der ich das Wortspiel aus rund und eckig gleich Rueck (gesprochen: Ru-Eck) dann zu Rueck Licht ergänzt habe. diese Kapitälchenschrift ist dann auch gleich mit griechischem und kyrillischen Alphabet ausgestattet.

Euer Schriften-Dilettant (und dazu stehe ich)



Peter Wiegel
Mail
wiegel@peter-wiegel.de
Ikke


Taschenbuch
Drachenspucke
2013


Font, Fonts, Fonts
CorelDRAW / Fontlab
2010


Pumpenkatalog
CorelDRAW
1998


Pumpenteile
Raydream Designer
1997


Staubmasken-Prüfkopf
AutoCAD
1991
eXTReMe Tracker
Oktober 2014
205 Schriftarten,
365 Schnitte!
und alle FREEWARE!!!
Alle Fonts
auf Viren geprüft mit
Avast Antivirus kostenlos und sicher herunterladen!
Anti-Virus Software.
Sie können Avast
durch Klick
auf das Logo
sicher herunterladen.



Möchten Sie diese Website
durch eine Spende
unterstützen, damit ich
Downloads wieder werbefrei
betreiben kann?

Jetzt auch Bitcoin-Spenden

Zum Spenden, bitte den QR-Code scannen


Oder über Paypal:




oder aber auch
per Bank-Überweisung